IM FLUSS

Hallein 30 Jahre nach dem Salzabbau

Wang Jixin – Bilder | Dzido Matej - Musik | SalzHOCHburg Hallein

20. Juni – 24. August 2019
Alte Saline Salzlager, Pernerinsel Hallein

Nichts verschwindet – alles ändert sich!*

...ist das unterliegende Thema dieser künstlerischen sowie historischen Ausstellungen im alten Salzlager auf der Pernerinsel in Hallein. Der Ort dafür ist nicht zufällig ausgewählt:

Vor 30 Jahren, im Jahr 1989, wurde hier die Sole- und Salzproduktion, die mit den Kelten vor 2600 Jahren begonnen hatte, für immer eingestellt. Sie hat das vergangene Hallein, seine Geschichte, seine Kultur, die Identität seiner EinwohnerInnen mehr als alles andere geprägt. Was ist davon noch erhalten? Welche Versprechen und Gelübde sind noch offen, konserviert in Salz?

Gemeinsam gehen der Maler Wang Jixin und der Komponist Matej Dzido in den historischen Produktionsstätten auf Spurensuche nach dem Erbe des weißen Goldes. Historische Fakten liefert das Keltenmuseum Hallein mit seiner Sonderschau SalzHOCHburg Hallein zu den bewegten Zeiten des Salzabbaus und -handels.

* (Antoine Lavoisier, 1743–1794)

Künstler

Wang Jixin und Matej Dzido
© Manuel Keser

Wang Jixin (*1966 Shandong Provinz, China) studierte an der renommierten Central Academy of Fine Arts (CAFA) in Peking. In seinem künstlerischen Werk beschäftigt er sich mit Geschichte und Geschichten von Kulturen und deren Vergänglichkeit. Von 2009–2011 war er Artist in Residence im Gastatelier des Landes im Künstlerhaus und unterstützte bis 2018 das Land Salzburg bei seinem Auslandsatelierprogramm für Salzburger KünstlerInnen in Peking. Er lebt und arbeitet seit 2013 in Salzburg.

Matej Dzido (*1993 Laibach, Slowenien) ist Pianist und Komponist. Sein Klavierstudium am Mozarteum Salzburg absolvierte er mit ausgezeichnetem Erfolg. Derzeit verfolgt er sein Masterstudium in der Klasse von Stan Ford. Mit seinem 2015 gegründeten Ensemble LYESON, das virtuos Klassik mit lateinamerikanischen Rhythmen und Gypsy-jazzigen Einflüssen interpretiert, ist er über die Grenzen Österreichs hinaus erfolgreich.

Sonderausstellung: SalzHOCHburg Hallein

Salzausperer
© Keltenmuseum Hallein / Stadtarchiv Hallein

Das „Weiße Gold“ aus Hallein bildete über Jahrhunderte hinweg die Grundlage für den Reichtum der Fürsterzbischöfe und das Fundament für den prachtvollen Ausbau der Residenzstadt Salzburg. Salz bedeutete allerdings nicht nur Geldsegen, sondern brachte für die Salinenarbeiter auch ein Leben in prekären Verhältnissen mit sich. Die Ausstellung „SalzHOCHburg Hallein“ führt die BesucherInnen zurück in die spannende Geschichte des Salzabbaus und -handels, die 1989 mit der Schließung der Saline auf der Pernerinsel ihr Ende fanden. Gezeigt werden für die Salinengeschichte relevante Ausschnitte der Ausstellung, die im Jubiläumsjahr „200 Jahre Salzburg bei Österreich“ 2016 im Keltenmuseum Hallein entstanden ist.


Sudhaus
© Adi Aschauer

Salzgeschichten. Von der Salzindustrie zum Geschichtserlebnis

Führungen Keltenmuseum Hallein & Saline Pernerinsel

Reisen Sie in die Vergangenheit und tauchen Sie in die Geschichte der Salinenstadt Hallein ein: von den Erzbischöfen bis in die Gegenwart. Nach einer Besichtigung der Fürstenzimmer im Keltenmuseum Hallein mit einem der größten Bilderzyklen zum historischen Salzbergbau führt der Rundgang dann in die Saline auf der Pernerinsel zur ältesten noch erhaltenen Sudpfanne Europas. Erleben Sie Industriegeschichte am historischen Ort.

Termine: 22.6./6.7./20.7./3.8./17.8., jeweils 10 Uhr | Treffpunkt Keltenmuseum
Eintritt: € 6,50 | Info: T: +43 660 52 22 040, M: b.winkler@keltenmuseum.at
Individuelle Führungen auf Anfrage.

In Kooperation mit dem Keltenmuseum Hallein und Halleiner G’schichten

Events

Sa, 22.6., 10 Uhr, Keltenmuseum & Saline Pernerinsel

Führung: Salzgeschichten. Von der Salzindustrie zum Geschichtserlebnis
Von den Erzbischöfen bis in die Gegenwart: erleben Sie Industriegeschichte am historischen Ort.

Eintritt: € 6,50 | Treffpunkt Keltenmuseum | Individuelle Führungen auf Anfrage
Info: T +43 660 52 22 040 | M: b.winkler@keltenmuseum.at

Mo, 24.6., 20 Uhr, Alte Saline Salzlager, Pernerinsel

Konzert LYESON: Limitless. Jazz – we can!
Matej Dzido und sein Ensemble LYESON im live-Konzert zur Ausstellung.

Eintritt: VVK € 18,- / AK € 20,-
Info: Webseite des Sudhaus Hallein

Do, 4.7., 18.30 Uhr, Keltenmuseum Hallein

Vortrag im Keltenmuseum Hallein
Salzgeschichte(n): Vom „Weißen Gold“ der Erzbischöfe bis zum Bau der Saline auf der Pernerinsel
Die Entwicklung der Salinenstadt von der Salzproduktion der Erzbischöfe bis zum Bau der Saline auf der Pernerinsel und den damit verbundenen Veränderungen in Hallein.

Eintritt: € 5,-

Sa, 6.7., 10 Uhr, Keltenmuseum & Saline Pernerinsel

Führung: Salzgeschichten. Von der Salzindustrie zum Geschichtserlebnis
Von den Erzbischöfen bis in die Gegenwart: erleben Sie Industriegeschichte am historischen Ort.

Eintritt: € 6,50 | Treffpunkt Keltenmuseum | Individuelle Führungen auf Anfrage
Info: T +43 660 52 22 040 | M: b.winkler@keltenmuseum.at

Sa, 20.7., 10 Uhr, Keltenmuseum & Saline Pernerinsel

Führung: Salzgeschichten. Von der Salzindustrie zum Geschichtserlebnis
Von den Erzbischöfen bis in die Gegenwart: erleben Sie Industriegeschichte am historischen Ort.

Eintritt: € 6,50 | Treffpunkt Keltenmuseum | Individuelle Führungen auf Anfrage
Info: T +43 660 52 22 040 | M: b.winkler@keltenmuseum.at

Sa, 27.7. & Mi, 31.7., Alte Saline Salzlager, Pernerinsel

Aktionstage in der Saline auf der Pernerinsel
Glück aus! 30 Jahre Schließung der Saline Pernerinsel

Samstag, 27.7., 10-12.30 Uhr: Zum Ende der Soleabgabe vom Dürrnberg
Führungen jeweils um 10.00/10.30/11.00/11.30/12.00 Uhr
Eintritt frei

Mittwoch, 31.7., 8-10 Uhr: Zur endgültigen Schließung der Saline
Führungen jeweils um 8.00/8.30/9.00/9.30/10.00 Uhr
Eintritt frei

So, 28.7., Salzwelten Hallein und Stille Nacht Museum Hallein

Aktionstag: 200 Jahre Gruber in der Grube
Am 28. Juli 1819 besuchte der Komponist von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ das Salzbergwerk auf dem Dürrnberg.

Programm unter stillenachtmuseumhallein.at

Do, 1.8., 17 Uhr, Alte Saline Salzlager, Pernerinsel

Oral-History-Rundgang durch die Saline auf der Pernerinsel
Zeitzeugen berichten bei einem Rundgang durch das alte Salinengebäude von ihrem ehemaligen Arbeitsplatz und ihren persönlichen Erlebnissen. Der Rundgang ist ein Sonderprojekt des Oral History Projektes Kaffeegeschichte(n), das regelmäßig im Keltenmuseum Hallein stattfindet.

Eintritt: € 5,-

Sa, 3.8., 10-13 Uhr in Hallein

Kunstspaziergang Schloss Wiespach, Pernerinsel, Keltenmuseum, atelier III, kunstraum pro arte

Der Kunstspaziergang richtet sich an alle Kunst- und Kulturinteressierten und lädt dazu ein in offener Atmosphäre Fragen zu stellen, über Kunst und Kultur ins Gespräch zu kommen und beim gemeinsamen Gehen die Stadt Hallein neu zu erkunden.

Information und Organisation: kunstraum pro arte
Eintritt frei | Treffpunkt 10 Uhr, Schloss Wiespach, Wiespachstraße 7, 5400 Hallein

Sa, 3.8., 10 Uhr, Keltenmuseum & Saline Pernerinsel

Führung: Salzgeschichten. Von der Salzindustrie zum Geschichtserlebnis
Von den Erzbischöfen bis in die Gegenwart: erleben Sie Industriegeschichte am historischen Ort.

Eintritt: € 6,50 | Treffpunkt Keltenmuseum | Individuelle Führungen auf Anfrage
Info: T +43 660 52 22 040 | M: b.winkler@keltenmuseum.at

Sa, 17.8., 10 Uhr, Keltenmuseum & Saline Pernerinsel

Führung: Salzgeschichten. Von der Salzindustrie zum Geschichtserlebnis
Von den Erzbischöfen bis in die Gegenwart: erleben Sie Industriegeschichte am historischen Ort.

Eintritt: € 6,50 | Treffpunkt Keltenmuseum | Individuelle Führungen auf Anfrage
Info: T +43 660 52 22 040 | M: b.winkler@keltenmuseum.at

Kontakt

IM FLUSS
HALLEIN 30 JAHRE NACH DEM SALZABBAU

Alte Saline Salzlager, Pernerinsel
Mauttorpromenade 7, 5400 Hallein
info@imfluss.art | imfluss.art | facebook.com/pernerinselimfluss

ÖFFNUNGSZEITEN

21. Juni – 24. August 2019
Do: 17 – 19.30 | Fr: 14 – 19.30 | Sa: 10 – 14 Uhr

Zusätzlich geöffnet von 18.30-19.30 Uhr zu Festspielaufführungen am 31.7./3.8./5.8./6.8./7.8./17.8./19.8./21.8./24.8, sowie zu Rahmenveranstaltungen und Aktionstagen.

Der Eintritt zu den Ausstellungen ist frei.

TEAM

Initiatorin: Dr.in Eveline Sampl-Schiestl
Projektleitung/ Konzept/ Kuratorin: Doris Weissenberger
Konzept/ Text/ Kuratorin: Dr.in Birgit Rabl
Projekt-Support: Sieglinde Rettenbacher
Technik: Harald Schöllbauer
Grafik: Agentur Tintifax
Web-Administration: David Trapp

Presse

Wir stellen hier für Sie Presseinformationen und -bilder zum Download zur Verfügung.

Bitte beachten sie, dass die Verwendung des Bildmaterials ausschließlich in Zusammenhang mit der Berichterstattung über die Ausstellung und unter Angabe der angeführten Bildunterschrift und Copyrights gestattet ist.

Pressetext | Pressebilder Organisation | Pressebilder Art | Flyer

Pressebilder & Copyrights:

Für alle Pressebilder zur Kunst, den Künstlen und dem Organisationsteam © Manuel Keser
Für alle Pressebilder Alte Saline © Adi Aschauer
Für alle historischen Pressebilder © Keltenmuseum Hallein / Stadtarchiv Hallein

Für freuen uns über ihre Anfragen! Sie erreichen uns unter presse@imfluss.art

Für die Zusendung eines Belegexemplars mit ihrer Veröffentlichung bedanken wir uns im Voraus.

Partner & Sponsoren

IM FLUSS ist ein Projekt von SUDHAUS hallein.kultur in Kooperation mit der Stadtgemeinde Hallein, dem Keltenmuseum Hallein und Halleiner G’schichten.

Sudhaus Hallein Stadt Hallein Keltenmuseum Hallein Halleiner G’schichten

Mit freundlicher Unterstützung von:

Stadt Hallein Land Salzburg Yaoyao Emco Bosch Salzwelten

Lions Club Hallein Salzburg Wohnbau Guglhof Antosch Raiffeisenbank Hallein Stader Media Porsche Hallein Augenoptik Schauer